Yogafrühling Gastein - Atme die Berge

2017 steht das Gasteinertal bereits zum vierten Mal ganz im Zeichen von Yoga, wenn von 24. Mai  2017 bis 5. Juni 2017 und von 20. bis 29. Oktober 2017 zwei Yoga-Events sondergleichen Yogabegeisterte aus ganz Europa ins Gasteinertal locken. Über 20 Yogalehrende aus allen Stilrichtungen bieten in mehr als 300 Yogastunden eine einzigartige Vielfalt an Yoga-Erlebnissen – für Anfänger gleichermaßen wie für Fortgeschrittene.

13 Tage lang haben Sie die Möglichkeit aus zahlreichen Übungseinheiten, die von renommierten und bestens qualifizierten Yogalehrenden geleitet werden, Ihr individuelles Yogaprogramm aus den verschiedensten Yoga-Stilrichtungen zusammenstellen.
Während der Events sind Yogaeinheiten in Das Alpenhaus Gasteinertal für Hotelgäste kostenfrei inklusive.
Auswärtige Yogaeinheiten können zum Preis von EUR 12,00 pro Einheit besucht werden.

Weitere Informationen, unsere Hotelpackages während der Yogatage und alles rund ums Thema Yogafrühling und Yogaherbst in Gastein erhalten Sie sehr gerne direkt auf Anfrage unter der Telefonnummer +43 6432 635600 oder der Email-Adresse willkommen@alpenhaus-gastein.at.

NAMASTE im Gasteinertal.

Das Frühlings-Programm im Detail in Das Alpenhaus Gasteinertal:

Mittwoch, 24. Mai 2017
20:00 Uhr bis 21:00 Uhr:
Meditative Einstimmung und Ankommen im Kongresszentrum Bad Hofgastein: Loslassen des Alltags mit achtsamen Sitzen und/oder sanften Yogaflows, begleitet von stimmungsvoller Live-Musik. Gestaltet von den beiden Yogalehrerinnen Johma + Anna Kathalina Langer, Eintritt frei!!! 

Donnerstag, 25. Mai 2017
8.00 Uhr bis 9:30 Uhr: Yoga nach den Prinzipien der Spiraldynamik® Einführung mit Klara Michel
16:30 Uhr bis 18:00 Uhr: Kundalini-Yoga mit Johma
19:30 Uhr:Opening „Atme die Berge“ im Kongresszentrum Bad Hofgastein - Yoga für alle: Einfach mitmachen – alle Lehrer, alle Yogastile kennenlernen und ausprobieren! Ausklang mit geführter Klangreise (Jochen & Ulrike), Eintritt frei!!!

Freitag, 26. Mai 2017
8.00 Uhr bis 9:30 Uhr: Yoga nach den Prinzipien der Spiraldynamik® Vorbeugen mit Klara Michel
16:00 Uhr bis 17:30 Uhr: Kundalini-Yoga mit Johma

Samstag, 27. Mai 2017
8.00 Uhr bis 9:30 Uhr: Stabil durch den Tag - Balance & Stehpositionen mit Anna Kathalina Langer
16:30 Uhr bis 18:00 Uhr: Powerstunde Flow mit Verena Lainer

Sonntag, 28. Mai 2017
8.00 Uhr bis 9:30 Uhr: Morgen-Flow - Sanfter Start in den Tag mit Anna Kathalina Langer
16:30 - 18:00 Uhr: Yoga & Faszientraining mit Gerlinde Fennes

Montag, 29. Mai 2017
8.00 Uhr bis 9.30 Uhr: Yoga zum Aufwachen für mehr Energie mit Gerlinde Fennes
16:30 Uhr bis 18:00 Uhr: Gentle Flow, Rückbeugen, Open Heart mit Klara Michel

Dienstag, 30. Mai 2017
8.00 Uhr bis 9.30 Uhr: Yoga- Slow-Flows zur Kräftigung mit Gerlinde Fennes
16:30 Uhr bis 18:00 Uhr: Gentle Flow, Vorbeugen mit Klara Michel

Mittwoch, 31. Mai 2017
8.00 Uhr bis 9.30 Uhr: Rückenyoga und Schultern mit Gerlinde Fennes
16:30 Uhr bis 18:00 Uhr: Gentle Flow & Meditation, Heilung für uns selbst mit Klara Michel

Donnerstag, 1. Juni 2017
8.00 Uhr bis 9.30 Uhr: Rückenyoga & Lendenwirbelsäule mit Gerlinde Fennes
16:30 Uhr bis 18:00 Uhr: Yogatherapie: Entspannte Schultern - freier Nacken mit Udesha Andrea Kubesch
20:30 Uhr: Klangreise „Klangreise Flower of Hope - das Schneeglöckchen“ mit Jochen & Ulrike

Freitag, 2. Juni 2017
8.00 Uhr bis 9.30 Uhr: Detox mit Kundalini-Yoga mit Gerlinde Fennes
16:30 Uhr bis 18.00 Uhr: Yogini Yoga: Beschwingt durch´s Leben mit einem befreiten Becken mit Udesha Andrea Kubesch

Samstag, 3. Juni 2017
8.00 Uhr bis 9.30 Uhr: Yin Yoga zur Herzöffnung mit Christine Ranzinger
16:30 Uhr bis 18.00 Uhr: Yogatherapie: Innere Ausrichtung - äußere Aufrichtung mit Udesha Andrea Kubesch

Sonntag, 4. Juni 2017
8.00 Uhr bis 9.30 Uhr: Vom aktiven Yang-Programm ins ruhigere Yin mit Christine Ranzinger
16:30 Uhr bis 18.00 Uhr: Inner Yoga: Shiva & Shakti im eigenen Körper mit Udesha Andrea Kubesch

Montag, 5. Juni 2017
8.00 Uhr bis 9.30 Uhr:
Yoga der 4 Himmelsrichtungen mit Gerlinde Fennes
10:30 Uhr - ca 12:00 Uhr: Abschluß & Ausklang von „Atme die Berge“ - im Garten des Hotel Hapimag/Kaiserhof Bad Gastein, Eintritt frei!!!

Ihr Yoga Urlaub
Genießen Sie Ihre Auszeit mit Yoga im Wellnesshotel in den Bergen Österreichs. Fragen Sie gleich unverbindlich an, wir senden Ihnen gerne Ihr individuelles Angebot.
Person bei Yoga in mitten einer Bergkulisse
Blick auf die Großglockner Hochalpenstraße

Die Yogastile im Detail

Yoga & Spiraldynamik®

Man kann es drehen und wenden, wie man will: Spiraldynamik ist der effizienteste Weg zu besserer Körperhaltung, harmonischen Bewegungsabläufen, innerem und äußerem Gleichgewicht und mehr  Beweglichkeit. In Verbindung mit spiraldynamischen Übungen werden auch altbekannte Yogapositionen (Asanas) zu einem völlig neuen Yogaerlebnis. Alle Yoga Klassen mit Klara Michel basieren auf dem anatomischen Bewegungs- und Therapiekonzept der Spiraldynamik®.

Wirkungsschwerpunkte:  Verbesserung von falschen Bewegungsmustern und von Fehlhaltungen, Beweglichkeit, Körper- und Lebenskraft

Spiraldynamik® lässt sich als eine „Gebrauchsanweisung für den Körper” erklären und ist im weitesten Sinne Wissenschaft und Heilkunst zugleich.

Anatomisch vorgegebene Gesetzmäßigkeiten des Körpers in Haltung und Bewegung sollen erkannt werden und in verschiedene Lebensbereiche, unter anderem auch in der Yogapraxis, praktisch umgesetzt werden. Verstehen, Wahrnehmen und Praktizieren der Spiraldynamik-Prinzipien machen den Körper zu einem „gestimmten Instrument“.

Folgen der Anwendung der Spiraldynamik-Prinzipien sind: Haltungsverbesserung, Bewegungsökonomie, ein völlig neues Körpergefühl, erhöhte Verletzungsresistenz, inneres und äußeres Gleichgewicht, Beweglichkeit, Körperkraft und Lebenskraft. Gepaart mit der Kraft der Asanas öffnen sich uns neue Welten.

Kundalini-Yoga

Im Kundalini-Yoga nach der Lehre von Yogi Bhajan (1929-2004) geht es um Anregung und Verstärkung jener Energie, die als im Becken bzw. am unteren Ende der Wirbelsäule (kundalini) ruhend angesehen wird. Dies wird durch intensive Atemführung und Atemkontrolle (pranayama), Körperhaltungen (asana), reinigende Übungen (kriya), Meditation und Singen von Mantren erreicht. Es ist eine Yogaform für jede und jeden, unabhängig von Alter, körperlicher Fitness oder Lebensumständen.

Jede Kundalini Yoga Einheit besteht aus:

  • Einstimmen mit einem Mantra für einen bewussten Beginn.
  • Übungsabfolge (Kriya) zu einem bestimmen Wirkungsbereich (manchmal dynamisch fordernd, manchmal fließend sanft)
  • Tiefenentspannung (meistens mit Live Klängen von Johma Sangeeta)
  • Meditation zur Ausrichtung des Geistes.
  • Ausstimmen mit einem Mantra für einen bewussten Abschluss.

Wirkungsschwerpunkte: Fördert körperliche Gesundheit, stimuliert den Geist und berührt. Stärkt Immun- und Nervensystem und gleicht Drüsen- und Chakrensystem aus.

Yin- und Yang-Yoga (Faszientraining)

Yin-Yoga ist ein ruhiger Yogastil und das Gegenstück zum yang-orientierten aktiven (z.B. Ashtanga-) Yoga. Die Yogapositionen (Asanas) werden ohne aktive Muskelkraft (so passiv wie möglich) über einen längeren Zeitraum (3 bis 5 Minuten) gehalten, um tiefe Strukturen zu berühren und die Muskeln nachhaltig zu dehnen und zu entspannen.

Organe und Gelenke werden durch sanften Zug und Druck angeregt. Versteckte Emotionen werden befreit, Raum für Heilung und neue Energie wird geschaffen. Dabei geht die Dehnung in tiefere Körperschichten und verklebte Faszien (Bindegewebe) werden auf sanfte Weise gelöst. Auch der Abbau von Schlacken und Ablagerungen wird unterstützt. Meditation und Pranayama wird so mit heilsamen und ruhigen Yogasequenzen verbunden.

Wirkungsschwerpunkte: Faszien, Meridiane, innere Organe.

Therapeutisches Yoga, Gesundheitsyoga

Klassische Yogatechniken werden kombiniert mit Atem-, Bewegungs-, Entspannungs- und Meditationsübungen, bei konkreten Gesundheitsproblemen eingesetzt.

Ziel ist es, bei Schmerzen oder körperlichen Einschränkungen Verbesserungen zu erreichen. Bei Erkrankungen und medizinischen Diagnosen ist die Anwendung von therapeutischem Yoga als Heilbehandlung Ärztinnen und Ärzten oder Personen mit anerkannten therapeutischen Qualifikationen vorbehalten.

Wirkungsschwerpunkte: Verbesserung bei Schmerzen oder körperlichen Einschränkungen.

Hatha-Yoga

Sanskrit: hatha = Kraft, Ausdauer, Energie

Wer von Yoga spricht, meint meist Hatha-Yoga: Durch körperliche Übungen (Asanas), begleitet von Atemübungen (Pranayama) und Meditation wird ein Gleichgewicht zwischen Körper und Geist angestrebt. Verschiedene Steh-, Liege- und Sitzpositionen sowie Übungsabfolgen (wie zum Beispiel der Sonnengruß - Surya Namaskar) sind ideal für YogaeinsteigerInnen, bei denen aber auch Übende nach jahrelanger Yogapraxis immer neue Facetten entdecken können. Die Stunde beginnt mit einer Atemübung, dann folgen Körperübungen und sie endet mit einer Schlussentspannung.

Wirkungsschwerpunkte: Verbessert das Körpergefühl, schafft Atembewusstsein, Kraft und Selbstvertrauen. Erhöht die Beweglichkeit von Rücken, Becken, Nacken, Armen und Beinen.

Detox-Yoga

Bei Detox-Yoga werden Übungen aus den verschiedensten Yoga-Stilen kombiniert.

Im Vordergrund steht dabei der Abbau von Schadstoffen, also die „Entgiftung“ des Körpers über die Haut, Lymphe und wichtige Organe wie Leber und Nieren. Bereits nach wenigen Übungsstunden können spürbare Verbesserungen erzielt werden.

Dazu tragen Drehhaltungen, die eine Art „Auswringen“ des Körpers bewirken, ebenso bei, wie Atemübungen, die den Stoffwechsel in Schwung bringen und reinigende Prozesse für Körper, Geist und Seele in Gang setzen.

Wirkungsschwerpunkte: Stoffwechselaktivierung, Entgiftung und Entschlackung

Alle weiteren Yoga-Stile finden Sie auch auf...

www.yoga-gastein.com ODER

www.gastein.com/de/thermen-gesundheit/yoga-in-gastein/yogatage/yogastile

Die YogalehrerInnen im Überblick

Klara Michel

Ihre Schwerpunkte sind: Yoga, Coaching, Healing

Klara nutzt ihre weitreichende, anatomisch, physiologische Ausbildung der Spiraldynamik®, Studium der Psychologie und der Ernährungswissenschaften und verbindet Sie achtsam mit Spiritualität. Manuelle Hilfestellungen sind ein wichtiger Teil ihres Unterrichtes, um liebevoll blinde Flecken zu enttarnen und neue Impulse zu geben.

Klara praktiziert Yoga und Meditation seit ihrer Kindheit. Diese Tiefe und Authentizität ist in ihren Klassen spürbar. Sie unterrichtet regelmäßig Klassen, Workshops und Alignment (Asana/Körperhaltung und Ausrichtung) für Yogalehrer. Außerdem ist sie als Coach und Projektmanagerin tätig. 

Kontaktdaten: Klara Michel | Tel: 0049/151/619 18 027  |  hello@klaramichel.com

Johma - Sangeeta (Johanna Magdalena Haslinger)

Ihre Schwerpunkte sind: Kundalini Yoga, BreathWalk, Klang & Entspannung, intuitiver Gesang, Tönen & Mantra Singen

Johanna Magdalena Haslinger, bekannt unter Johma und ihrem yogischen Namen Sangeeta, vereint in ihrer Lehrtätigkeit die wichtigsten Aspekte der yogischen Lehre.

Als Kundalini-Yogalehrerin vermittelt sie eine besonders sensitive Form des Yoga; beim BreathWalk lehrt sie den Einklang zwischen Bewegung und Atem; als Begleiterin bei Klangentspannung und Stimmentfaltung führt sie ihre SchülerInnen über Stimm- und Klangerfahrungen zu tiefer Entspannung und einer ganz neuen Körper- und Selbstwahrnehmung.

Kontaktdaten: Johma – Sangeeta (Johanna Magdalena Haslinger) | Tel: 0660/76 07 411 | johanna.haslinger@gmx.net

Anna Kathalina Langer

Ihre Schwerpunkte sind: Vinyasa-Flow- & Yin Yoga

In Annas Unterricht liegt der Schwerpunkt auf dynamischen Übungen, die zwar anstrengend und herausfordernd sein können, aber mit spielerischer Neugierde geübt werden. Gleichzeitig wird auch auf eine biodynamisch sinnvolle Ausrichtung geachtet und so das eigene Gefühl für eine korrekte Körperhaltung geschult.

Das Ergebnis ist eine kraftvolle, aber immer auch erdende und zentrierende Yogapraxis.

Anna ist Journalistin und Übersetzerin und lebt zur Hälfte im Inntal in Tirol und zur anderen Hälfte in ihrer Heimatstadt München, wo sie jede Woche Yogastunden unterrichtet.

Kontaktdaten: Anna Kathalina Langer | Tel: 0681/818 24 152 | annakathalina@gmail.com

Gerlinde Fennes

Ihre Schwerpunkte sind: Hatha-Yoga, Kundalini-, Detox- und Yin-Yoga

Gerlinde Fennes ist eine der erfahrensten und vielseitigsten Yogalehrerinnen in Wien. Seit 1997 unterrichtet sie Hatha- und Sivananda-Yoga und bietet darüber hinaus Kurse aus zahlreichen anderen Stilrichtungen wie Kundalini-Yoga, Hormonyoga und Nuad an.

Fennes entwickelt ihren persönlichen Yogastil laufend weiter, unter anderem mit Elementen aus verschiedensten Spezialformen wie Hormonyoga nach Dinah Rodrigues, Anusara-Yoga, Ashtanga-Yoga, Forrest-Yoga, Jivamukti-Yoga, Kundalini-Yoga, Tri-Yoga, Yin-Yoga, Detox-Yoga uvm.

Kontaktdaten: Gerlinde Fennes | Tel: 0676/570 67 23 |  yoga@sattvayoga.at |

Christine Ranzinger

Ihre Schwerpunkte sind: Yin-Yoga, Luna Yoga®, Yoga Nidra, Yang-Yoga

Seit über 30 Jahren arbeitet Christine Ranzinger als Yogalehrerin in München und hat bereits zwei Bücher über Yoga und mehrere Audio-CDs veröffentlicht. Sie reist immer wieder nach Asien, um ihre Yogakenntnisse zu erweitern und zu vertiefen.

Yin-Yoga lernte sie in Workshops bei Paul Grilley, Sarah Powers und Sara Avant Stover. Die Weiterbildung in Yin-Yoga absolvierte sie bei Sarah Powers. Sie interessiert sich besonders für die Zusammenhänge verschiedener Yogawege mit alternativen Gesundheitssystemen wie der Traditionellen Chinesischen Medizin und lässt ihr hier gewonnenes Wissen und ihre Erfahrung in ihre Yogapraxis einfließen.

Kontaktdaten: Christine Ranzinger | Tel: 0049/89/3002127 | cranzinger@yogashakti.de oder cr.yoga@web.de

Mag. Udesha Andrea Kubesch

Ihre Schwerpunkte sind: Yoga & Gesundheit, Yogatherapie, Moving Soul (Meditation)

Mag. Udesha A. Kubesch praktiziert seit 30 Jahren Yoga und unterrichtet fast ebenso lange Yoga, Yogatherapie, NLP & freien Tanz in Kursen (auch für Unternehmen). Sie studierte Bildungs- & Erziehungswissenschaften und medizinische Psychologie, ist Yogalehrerin und anerkannte Lehrtrainerin (Yoga-Alliance International) und Tanzpädagogin, NLP, Ausdrucks- & Kommunikations-Trainerin, Coach und Mutter von Zwillingen.

Sie ist Gründerin von „Spirit of Yoga – Yoga in Business“, Spirit of Yogini sowie der Seminar- & Praxisräume Alchemilla (Graz-Geidorf) und war Initiatorin und Organisatorin der YogaCongresse Graz (2010-2014).

Kontaktdaten: Mag. Udesha Andrea Kubesch | Tel. 0664/974 36 16 | a.kubesch@spiritofyoga.at

Ulrike Schülke & Jochen Enderle

Ihre Schwerpunkte sind: Klangreise & Klangtherapie

Klänge, Töne und akustische Schwingungen beeinflussen und berühren uns oft im tiefsten Innersten. Klangtherapien und Klangreisen inspirieren Menschen daher auf körperlicher, emotionaler und intellektueller Ebene.

Als zertifizierte Klang- und Schwingungsexperten nutzen Ulrike Schülke und Jochen Enderle diese Empfindsamkeit, um mit Klangbehandlungen und Klangtherapie nach der Methode von David Lindner tiefe Entspannungszustände zu erreichen.

Ulrike und Jochen praktizieren seit 2014, unter anderem bieten sie auch Klangmeditationen für Gruppen, Klangkonzerte, Trommeln mit Tönen und Klangreisen für Kinder und Erwachsene an.

Kontaktdaten:  honigsalz@gmx.de | ulrike.schuelke@gmx.de

Verena Lainer

Ihre Schwerpunkte sind: Hatha- & Flowyoga, Meditation, Pranayama

In Verena`s Unterricht, sei es in einer klassischen Hatha-Yogastunde oder in einer wunderbar fliessenden Flow-Yogastunde, legt sie den Schwerpunkt immer darauf, absolut bei sich zu bleiben und sich selber näher zu kommenVerena hat die Liebe zur Hingabe auf einer Indienreise entdeckt, und möchte diese auch in ihren Yogastunden ihren Schülern vermitteln.

Ziel in den Yogaeinheiten ist es den Körper durch verschiedenste Asanas (Körperhaltungen) und Pranayama (Atemübungen) zu kräftigen, den Geist und seine Gedanken zur Ruhe zu bringen.

Verena lebte 5 Jahre in der Schweiz, wo sie auch die 3-jährige Yogalehrerausbildung absolviert hat, und wöchentlich Yogastunden unterrichtete. Seit kurzem ist sie wieder zurück in Österreich.

Kontaktdaten: Verena Lainer | 0676/575 67 34 | verylain@hotmail.com